Skip to main content

Seien Sie am 25. Mai dabei, wenn Dr. Gerd Wirtz um 13 Uhr mit Expertin Dr. Yael Adler über die Kommunikation zwi­schen Ärzt:innen und Patient:innen spricht.

Wie hat sich die Arzt-Patienten-Kommunikation durch die Digitalisierung ver­än­dert? Was ist ein­fa­cher gewor­den, und welche zusätz­li­chen Hürden sind ent­stan­den, und wo sind gar Grenzen?
Wie haben sich das ärzt­li­che Selbstverständnis und die Rolle des Patienten in diesem Rahmen ver­än­dert? 
Führt die Digitalisierung gar zu man­geln­der Empathie und Zuwendung?

Antworten auf diese und weitere Fragen erfah­ren Sie in unserer nächs­ten Sendung, zu der Sie sich hier anmel­den können: https://eventmobi.com/hallozukunftsmedizin/

Dr. med. Yael Adler hat sich mit Haut und Haaren der Dermatologie ver­schrie­ben. Angeregt durch ihren Großvater, der Hautarzt war, stu­dier­te sie in Frankfurt und Berlin, pro­mo­vier­te 1999 und machte, neben ihrem Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, noch eine Zusatzausbildung zur Phlebologin und Ernährungsmedizinerin (DGEM).

Seit 2007 prak­ti­ziert Yael Adler in ihrer Privatpraxis in Berlin, dem Zentrum für Haut‑, Venen-und Lasermedizin. Die enga­gier­te Hautärztin gibt seit vielen Jahren Experten-Rat in TV-Sendungen, Zeitschriften und ihren Podcasts „Wir müssen reden, Frau Doktor!” und „Ist das noch gesund?”. Zudem mode­riert Yael Adler medi­zi­ni­sche Fachveranstaltungen und hält Infotainment-Vorträge mit Stand-up-Sprechstunde.

Mit ihrem im Herbst 2016 publi­zier­ten inter­na­tio­na­len Sachbuch-Bestseller „Haut nah” begeis­tert die Dermatologin bis heute Leser in der ganzen Welt. Das Buch wurde inzwi­schen in 33 Sprachen über­setzt. Mit „Darüber spricht man nicht – weg mit den Körpertabus“ gelang Yael Adler 2018 ein wei­te­rer Spiegel Platz 1‑Bestseller.

Ihr aktu­el­les Buch „Wir müssen reden, Frau Doktor!” beschäf­tigt sich mit der Arzt-Patient-Kommunikation. Diese Beziehung ist wichtig, oft sogar lebenswichtig.